Forschen schon im Kindergarten

Naturwissenschaften und Technik für drei- bis sechsjährige Mädchen und Jungen vermitteln wollen die Helmholtz-Gesellschaft, McKinsey, die Siemens-Stiftung und die Dietmar-Hopp-Stiftung in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, den Kultusministerien der Länder, den Handwerkskammern sowie den Industrie- und Handelskammern.  Nach dem Konzept der Stiftung des "Hauses der kleinen Forscher" - das auch kleine Forscherinnen mit meint - sollen Kinder bereits in der Kindertagesstätte experimentieren und forschend lernen. NaturwissenschaftlerInnen, IngenieurInnen, EntwicklungspsychologInnen, PädagogInnen und andere Fachleute zeichnen für das Projekt verantwortlich. Sie wolllen in Workshops den ErzieherInnen Kompetenz und Begeisterung für das Thema vermitteln und ihre praktischen Anregungen mit aufnehmen.

 

Das Experimentieren und das Erforschen von Alltagsphänomenen sollen nicht nur die Freude der Kleinen an Naturwissenschaften und Technik fördern, sondern vor allem ihr Selbstbewusstsein stärken, ihre Feinmotorik schulen und ihre sprachlichen Ausdrucksfähigkeiten erweitern.

 

Ermöglicht wird das neue Frühförderungs-Angebot in Sachsen, das am 13. Juli mit einer Auftaktveranstaltung in Dresden startete, durch landesweite Fortbildungs-Workshops für rund 5.000 Erzieherinnen und Erzieher. Davon können nahezu 120.000 Kinder profitieren.

 

Bundesweit fiel der Startschuss bereits 2006. In Berlin sind seither 42 Kindergärten an einem entsprechenden Pilotprojekt beteiligt - "und keine ist bisher ausgestiegen", versicherte Dr. Peter Rösner, Geschäftsführer der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" anlässlich der Pressekonferenz. Wir haben mit den Initiatoren und Unterstützern gesprochen und werden das Thema in den nächsten Tagen ausführlich in Einzelbeiträgen vorstellen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Dienstag, 01 November 2011 13:23)

    Eine sehr schöne Entwicklung, die man gerne öfters sehen würde. Man kann nur hoffen, dass auch weiterhin Zuschüsse in diesen Bereichen erfolgen.